AMERIKA/CHILE - Auch in Zeiten des sozialen Wandels genießen Radiosender besondere Beliebtheit

Dienstag, 21 September 2021     evangelisierung   menschenrechte  

Santiago (Fides) - "Das Radio genießt seit vielen Jahren das größte Vertrauen der Bürger genießt. In dieser Zeit des sozialen Wandels müssen wir in diesem Bereich unser Engagement für die Werte verstärken, die uns bei der Schaffung einer besseren Gemeinschaft auf der Grundlage des Evangeliums und der Weitergabe der Frohen Botschaft leiten", so der Präsident des Verbandes der katholischen Radiosender Chiles (ARCA), Marcelo Barrera, an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der chilenischen Radiosender und Mitglieder des ARCA-Netzwerks.
Anlässlich des Tages der Rundfunkmitarbeiter am heutigen 21. September, ermutigte Barrera die Mitarbeiter der ARCA-Sender sich den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen zu stellen. "Die Bemühungen um die Aufrechterhaltung der Dienste, die uns mit unseren Bürgern verbinden, sind zweifellos unser größtes Anliegen", betonte der Präsident und hoffte, dass dieser 21. September "ein Tag der Besinnung und der Ruhe sein möge, an dem wir so weit wie möglich die Kraft zurückgewinnen, unseren Dienst und damit den unserer gesamten Gemeinschaft weiter auszubauen".
ARCA hat insgesamt 33 angeschlossene katholische Radiosender, die ihre Programme in allen 13 Regionen des Landes ausstrahlen sowie eine große Anzahl von digitalen Radiosendern im Internet. In der lateinamerikanischen Andenregion, insbesondere in Chile, ist das Radio als Kommunikations- und Informationsmittel seit jeher besonders beliebt. Die katholischen Radiosender fördern die Gemeinschaft und die Zusammenarbeit, befinden sich derzeit jedoch in einer wirtschaftlich schwierigen Phase infolge der pandemiebedingten Einschränkungen.
(SL) (Fides 21/09/2021)


Teilen: