Missionare getötet

VATIKAN - Heiliges Jahr 2025: Papst richtet Komission für neue Märtyrer und Zeugen des Glaubens ein

Wednesday, 05 July 2023

Rom (Fides Service) - Die Märtyrer in der Kirche seien „Zeugen der Hoffnung, die aus dem Glauben an Christus kommt und zu wahrer Nächstenliebe anspornt". Sie "haben das Leben der Kirche in jedem Zeitalter begleitet" und gedeihen auch heute noch als "reife und hervorragende Früchte des Weinbergs des Herrn". Das Gedenken an die Märtyrer stelle auch heute noch einen "Schatz" dar, den die christliche Gemeinschaft zu hüten aufgerufen sei. Aus diesem Grund hat Papst Franziskus im Hinblick auf das bevorstehende Heilige Jahr 2025 im Dikasterium für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse die "Kommission der neuen Märtyrer - Zeugen des Glaubens" eingerichtet, der er die Aufgabe übertragen hat, "einen Katalog all jener zu erstellen, die ihr Blut vergossen haben, um Christus zu bekennen und sein Evangelium zu bezeugen". Bei der Ankündigung der Einrichtung der Kommission erläuterte der Papst die Gründe für seine Entscheidung in einem Brief, der am 5. Juli vom Presseamt des Heiligen Stuhls veröffentlicht wurde und das Datum vom vergangenen Montag, den 3. Juli 2023 trägt.
Die Kommission - so Papst Franziskus – werde die Untersuchungen fortsetzen, "die bereits anlässlich des Großen Jubiläums 2000 begonnen wurde, um die Zeugen des Glaubens in diesem ersten Vierteljahrhundert zu identifizieren und in Zukunft fortzusetzen". Bereits am 7. Mai 2000 - so der Papst - sei der neuen Märtyrer und Glaubenszeugen "in einer ökumenischen Feier gedacht worden, zu der sich Vertreter von Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften aus der ganzen Welt im Kolosseum versammelt hatten, um gemeinsam mit dem Bischof von Rom an den Reichtum dessen zu erinnern, was ich selbst später 'Ökumene des Blutes' genannt habe. Auch im bevorstehenden Jubiläumsjahr - so Papst Franziskus an – werde eine ähnliche Feier stattfinden.
Die Märtyrer, betont der Papst in seinem Schreiben, seien „in unserer Zeit zahlreicher als in den ersten Jahrhunderten". Die neuen Märtyrer seien „Bischöfe, Priester, geweihte Männer und Frauen, Laien und Familien, die in den verschiedenen Ländern der Welt mit der Hingabe ihres Lebens den höchsten Beweis der Nächstenliebe erbracht haben (vgl. LG 42)".
„Mit der heute angekündigten Initiative", stellte der Bischof von Rom klar, "beabsichtigen wir nicht, neue Kriterien für die kanonische Feststellung des Martyriums aufzustellen, sondern die Untersuchung derjenigen fortzusetzen, die bis heute getötet werden, nur weil sie Christen sind". In dieser Perspektive wird es notwendig sein, "die historische Untersuchung fortzusetzen, um die Lebenszeugnisse dieser unserer Schwestern und Brüder bis zum Blutvergießen zu sammeln, damit ihr Andenken als ein Schatz hervorgehoben wird, den die christliche Gemeinschaft bewahrt". Papst Franziskus betonte auch den ökumenischen Charakter der Initiative, indem er präzisierte, dass die Forschung "nicht nur die katholische Kirche betreffen wird“, sondern „sich auf alle christlichen Konfessionen erstrecken“ soll.
Die vom Papst eingesetzte Kommission soll sich "des aktiven Beitrags der Teilkirchen in ihren Gliederungen, der Ordensinstitute und aller anderen christlichen Realitäten bedienen".
Den Vorsitz der neu gegründeten Kommission für die Märtyrer - Zeugnisse des Glaubens wird der Sekretär des Dikasteriums für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse, Erzbischof Fabio Fabene, innehaben; Vizepräsident ist Professor Andrea Riccardi, Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio. Pater Dinh Anh Nhue Nguyen (O.F.M.Conv.), Generalsekretär der Päpstlichen Missionsunion (PUM), der zwischen 2021 und 2022 auch Direktor der Agentur Fides war, wurde ebenfalls zum Mitglied der Kommission ernannt.
(GV) (Fides 5/7/2023)


Teilen:

2023 - Heiliges Jahr 2025: Papst richtet Komission für neue Märtyrer und Zeugen des Glaubens ein

2022 - Im Jahr 2022 ermordete Missionare

2022 - Im Gedenken an die ermordeten Missionare: Sie waren Zeugen keine Markenbotschafter

2022 - Seligsprechung: Die Kapuzinerpatres Leonard Melki und Thomas Saleh starben als Märtyrer

2022 - Katholischer Priester und Leiter der Migrantenunterkunft in Tecate tot aufgefunden

2022 - Heiligsprechung von Charles de Foucauld: Erzbischof von Algier über den besonderen spirituellen Weg

2022 - Katechisten und Märtyrer: Ihre Geschichten sollen bekannt gemacht werden

2022 - Erzdiözese Lahore eröffnet Seligsprechungsprozesse für Akash Bashir

2022 - Patriarch Sako: Seligsprechungsverfahren für irakische Märtyrer kommen voran

2022 - Koptische Märtyrer: Gedenken in aufrichtiger Dankbarkeit

2022 - Massaker an Jesuiten: Film rollt die Ereignisse von 1989 neu auf

2022 - Gedenken an die koptischen Märtyrer von Libyen: “Der Name des Herrn Jesu waren ihre letzten Worte”

2021 - Im Jahr 2021 ermordete Missionare

2021 - Internationales Kollquium erinnert an den tragischen Tod der Mönche von Tibhirine vor 25 Jahren

2021 - Nuevo Chimbote: Italienische Laienmissionarin stirbt an den Folgen eines versuchten Raubüberfalls

2020 - Im Jahr 2020 ermordete Missionare

2020 - Zum 40. Todestag: CELAM erinnert an “selbstlosen” Dienst der in El Salvador als Märtyrerinnen gestorbenen Missionarinnen

2020 - Bischöfe: "Wir lassen uns nicht von der Angst überwältigen”

2020 - Junger Priester tot aufgefunden: Er hatte erst vor fünf Monaten die Weihe empfangen

2020 - Salesianer Don Boscos: Heimatgemeinde von Pater Josef Thannhuber erinnert an dessen Maryrium in Brasilien vor 100 Jahren

2020 - Fest des heiligen Oscar Arnulfo Romero: Gedenken an alle im Namen Christi ermordeten Missionare

2020 - “Missio Giovani“ sagt öffentliche Feiern zum Gedenktag an die als Märtyrer verstorbenen Missionare ab

2020 - Seit dem 16. Januar vermisster Priesters tot aufgefunden

2019 - Im Jahr 2019 ermordete Missionare

2019 - Seligsprechung: Bruder James Alfred Miller war “Vorbild für alle christlichen Erzieher“

2019 - Monat der Weltmission: Seligsprechung des Missionars und Märtyrers Pater Cremonesi

2019 - Diözese La Rioja feiert Märtyrer: “Sie sollen unser Glaubenseugnis inspirieren”

2019 - Seligsprechung in La Rioja: “Märtyrer der Konzilsbeschlüsse und Vorbilder”

2019 - Bischöfe der Region Cordoba: “Die Gnade der Seligsprechung erfahren”

2019 - Seligsprechung der Märtyrer von La Rioja: Diözese präsentiert Logo

2018 - IM JAHR 2018 ERMORDETE MISSIONARE

2018 - Noch ein Priester in Medellin ermordet

2018 - Priester in der anglophonen Zone ermordet, dem Schauplatz der Zusammenstöße mit den Separatisten

2018 - La Rioja gedenkt seiner Märtyrer im Vorfeld der Seligsprechung

2018 - Priester stirbt nach Raubüberfall

2018 - Bischöfe zum jüngsten Mord an einem Priester: “Warum haben wir die Achtung vor dem Leben verloren?”

2017 - IM JAHR 2017 ERMORDETE MISSIONARE

2017 - Reliquien von Pfarrer Ramírez zur Seligsprechung in die Kirche von Sebastian de La Plata überführt

2017 - Papst Franziskus: “Kirche ist Kirche, wenn sie Märtyrerkirche ist”

2017 - Diözese Padua schließt Ermittlungen für die Seligsprechung von P. Ramin ab

2016 - Kirchliche Mitarbeiter, die im Jahr 2016 ermordet wurden

2015 - Im Jahr 2015 ermordete kirchliche Mitarbeiter

2012 - Kirchliche Mitarbeiter, die 2012 ermordet wurden

2011 - Aufstellung der Pastoralarbeiter, Bischöfe, Priester, Ordensleute und Laien, die im Jahr 2011 ermordet wurden

2011 - Insgesamt 25 Mitarbeiter der Mission wurden 2010 in aller Welt ermordet

2010 - Aufstellung der Pastoralarbeiter, Priester und Laien, die im Jahr 2009 als Blutzeugen starben

2008 - AUFSTELLUNG DER PASTORALARBEEITER, PRIESTER, ORDENSLEUTE UND LAIEN, DIE IM JAHR 2008 ALS BLUTZEUGEN STARBEN

2006 - VERZEICHNIS DER BLUTZEUGEN, DIE IN DER MISSION TÄTIG WAREN, IM JAHR 2006

2006 - Verzeichnis der Blutzeugen, die in der Mission tätig waren, im Jahr 2005

2004 - AUFSTELLUNG DER IM JAHR 2004 ERMORDETEN KIRCHLICHEN MITARBEITER DER MISSION

2003 - MARTYROLOGIUM DES JAHRES 2003