VATIKAN - Videobotschaft von Kardinal Tagle: “Wo Menschen am bedürftigsten sind, gibt es auch Missionare“

Samstag, 17 Oktober 2020 weltmissionssonntag   missionarische Öffentlichkeitsarbeit     kongregation für die evangelisierung der völker   päpstliche missionswerke  

Vatikanstadt (Fides) - In einer Videobotschaft zum Weltmissionssonntag 2020, die von den Päpstlichen Missionswerken der Vereinigten Staaten von Amerika veröffentlicht wurde, unterstreicht Kardinal Luis Antonio G. Tagle, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, dass " das missionarische Engagement eines jeden Getauften, ein wesentlicher Teil der Identität des Gläubigen” ist, weshalb alle, die berufen sind, Gott zu kennen und zu lieben, das Evangelium durch Zeugnis, Wort und Werke der christlichen Liebe verkünden sollen.
Der Präfekt des Missionsdikasteriums erinnert in diesem Zusammenhang auch an die Botschaft von Papst Franziskus zum Weltmissionstag 2020 und betont, dass der Papst durch die Päpstlichen Missionswerke Missionare spirituelle und materielle unterstützt, weshalb sich ihres eigenen Mitwirkens an dieser Missionsdynamik bewusst sein sollten, indem sie zur materiellen Unterstützung für die Missionen beitragen. Auch wenn die ganze Welt sich mit großen Herausforderungen konfrontiert sieht, setzt sich die Mission fort, schließt Kardinal Tagle, und "wo Menschen am bedürftigsten sind, gibt es auch die Missionare, die unsere Unterstützung brauchen".
(SL) (Fides 17/10/2020)


Teilen: