OZEANIEN/PAPUA NEUGUINEA - Vollversammlung der Bischöfe von Ozeanien: „Laudato si“ steht im Mittelpunkt

Mittwoch, 11 April 2018 bischöfe   ortskirchen   laudato si'   umwelt   menschenrechte    

AP

Port Moresby (Fides) - Die katholischen Bischöfe von Australien, Neuseeland, den Pazifik-Inseln, Papua-Neuguinea und die Salomonen kommen 11. bis zum 18. April in Port Moresby zusammen, um sich mit der Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus zu befassen. Insgesamt 75 Delegierte, alle Mitglieder der Föderation der Katholischen Bischofskonferenzen von Ozeanien (FCBCO) durften auch Kardinalstaatsekretär Pietro Parolin bei der Versammlung begrüßen: „Ich komme als Staatssekretär Seiner Heiligkeit Papst Franziskus“, so der Vatikanvertreter in seinem Grußwort bei der Ankunft am Flughafen, „und weiß, dass dieser herzliche Empfang auch ein Zeichen der Zuneigung im gegenüber ist. Der Heilige Vater hat mich gebeten, Ihnen seine Nähe und seine Gebete für Ihr Land zu versichern. Wir hoffen, in diesen Tagen eine tiefe gemeinsame Erfahrung der Liebe Gottes machen zu dürfen".
Das Thema des von den Bischöfen von Ozeanien veranstalteten Treffens lautet: "Fürsorge um unser gemeinsames Haus in Ozeanien, ein Meer von Möglichkeiten". "Die Beiträge“, so Victor Roche, Sekretär der Katholischen Bischofskonferenz von Papua-Neuguinea, „sollen dazu beitragen, eine Antwort auf die ökologischen und sozialen Herausforderungen zu geben, damit wir eine konkrete Lösung für die Anforderungen in unserer Regionen und für unsere Gemeinden finden“.
Die Bischöfe der abgelegenen Diözesen Ozeaniens äußern sich besorgt über Umweltfragen, darunter auch der Schutz des Meeresökosystems und im Hinblick auf den Schutz der Menschenrechte und der Umwelt, die von einer ausbeuterischen Wirtschaft bedroht sind. Auf der Tagesordnung stehen dabei auch Themen wie Migration und Flüchtlingen die zum Beispiel die Bischöfe von Ländern wie Australien und Papua-Neuguinea zur Suche nach Lösungen drängen, die Integration fördern und Menschenwürde respektieren. Der Mitglieder der Föderation der Bischofskonferenzen von Ozeanien versammeln sich alle vier Jahre.
(AP) (Fides 11/4/2018)

AP


Teilen: