ASIEN/INDONESIEN - Jugendliche freuen sich auf den außerordentlichen Monat der Mission

Mittwoch, 8 November 2017 evangelisierung   jugendliche   weltjungendtag      

HidupTV

Yogyakarta (Fides) – “Wie es im Evangelium heißt, sollen wir Missionare der Frohen Botschaft Jesu sein unter allen, denen wir begegnen. Unter den jungen Katholiken in Indonesien herrscht große Begeisterung: sie freuen sich auf den außerordentlichen Missionsmonat. Jugendliche sind die Zukunft und die Hoffnung der Mission. Junge Menschen in aller Welt sollten bereit sein, sich mit Begeisterung in den Dienst der Kirche und der Gesellschaft zu stellen”, so der geschäftsführende Sekretär der bischöflichen Jugendkommission Pfarrer Antonio Haryanto. Der Priester war auch Vorsitzender des Veranstaltungsausschusses des Asian Youth Day, der im vergangenen August in Yogyakarta (Indonesien) stattfand. “Junge Menschen sind berufen, Jesus in alle Ecken der Welt zu tragen, in ihrem alltäglichen Umfeld mit ihrer Begeisterung und ihrer besonderen Kreativität; wir ermutigen sie, keine Angst vor der Verkündigung der Frohbotschaft Jesu zu haben, und dabei nicht nur die konventionellen Wege zu beschreiten, sondern auch die neuen Technologien zu nutzen. Die Bischofssynode über Jugendliche im Oktober 2018 wird dafür neue Impulse geben”.
“Alle Missionare sollen das Evangelium freudig verkünden und dies ist eine besondere Eigenschaft der indonesischen Jugendlichen“, so der katholische Geistliche abschließend, „Wir geben die Botschaft des Evangeliums authentisch weiter, wenn aus unseren Worten und Taten die Freude ersichtlich ist, damit die Welt durch uns Jesus begegnen kann. An die Jugendlichen wenden wir uns deshalb mit den Worten von Papst Franziskus: Lächelt und habt keine Angst“.
(PA) (Fides 8/11/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network