AFRIKA/ÄGYPTEN - Der koptische Patriarch Tawadros erklärt: 5% der Arbeitsplätze in den Kirchen und den kirchlichen Werken werden für Behinderte frei gehalten

Donnerstag, 13 Juli 2017 ostkirchen   behinderte   mittlerer osten   sozialwesen   arbeit  

TimesofIsrael.com

Kairo (Fidesdienst) - Der koptisch orthodoxe Patriarch Tawadros Il hat bestimmt, dass 5% der Arbeitsplätze in den Kirchen und kirchlichen Institutionen ab sofort für Behinderte zur Verfügung gestellt werden. Die selbe Verfügung – so eine am Mittwoch 12. Juli auf der Internetseite von Copts United veröffentlichte Information – wird auch bei der Einstellung von Personal in den Unternehmen und Sozialwerken angewandt, die mit der koptischen Kirche verbunden sind, z.B. Bildungsanstalten und Ambulatorien. Die mit der Jugendpastorale beauftragten Episkopalbüros haben bereits Berufsausbildungsinitiativen für Behinderte begonnen, die dann auf für sie dank der neuen Verordnungen des Patriarchs reservierten Arbeitsplätzen eingesetzt werden können. (GV) (Fidesdienst 13/7/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network