AFRIKA/ÄGYPTEN - Spekulationen über den Gesundheitsstand von Patriarch Tawadros dementiert

Mittwoch, 19 Juli 2017 medien   social network   ostkirchen  

ToscanaOggi

Kairo (Fidesdienst) - In einem offiziellen Komunique des koptisch-orthodoxen Patriarchats von Alessandria werden Spekulationen über eine angebliche, plötzliche Verschlechterung des Gesundheitszustandes von Patriarch Tawadros II. dementiert, die in den letzten Stunden die sozialen Netzwerke überschwemmt hatten. Darin wurde von einer hastigen Einlieferung des Patriarchen ins Krankenhaus gesprochen, wo er sich unmittelbar einer Operation unterziehen müsse. In Wirklichkeit – so heißt es in dem Komunique des Patriarchats – macht Tawadros in diesen Tagen eine Zeit der spirituellen Einkehr im Kloster von Anba Bishoy. Er muss sich in er Tat – wurde erklärt – im Oktober einem seit langem geplanten operativen Eingriff wegen eines Bandscheibenproblems unterziehen, aber er hat auch schon für Oktober eine Reise nach Japan (zur Einweihung der ersten koptischen Kirche in Japan) sowie einen Besuch in Deutschland in seiner Agenda. (GV) ( Fidesdienst 19/7/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network