AMERIKA/MEXIKO - Kinderehe: Mexiko steht weltweit an achter Stelle

Freitag, 12 Mai 2017

Internet

Mexikostadt (Fides) - In Mexiko werden hunderttausende Mädchen gezwungen einen viel älteren Mann zu heiraten. Dies dokumentiert der Bericht des Instituts “Investigaciòn en Salud y Demografìa (Insad)”, nach dessen Schätzungen rund 320.000 mexikanische Mädchen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren mit einem Mann zusammenleben, davon rund 70% mit einem Partner, der mindestens 11 Jahre älter ist. Die Daten gehen aus einer Volkszählung des Jahres 2015 hervor. Rund 10% der Mädchen werden zu einer Heirat gezwungen und nach Angaben der Nichtregierungsorganisation “Girls not brides“ steht Mexiko weltweit an achter Stelle, was das Phänomen der Kinderehe anbalangt. Wie Insad berichtet sind 81% der Ehen von Mädchen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren rechtlich nicht anerkannt.
(AP) (Fides 12/5/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network