AMERIKA/MEXIKO - Bischöfe bitten Kandidaten um Verzicht auf Respektlosigkeit

Mittwoch, 5 April 2017

Xalapa (Fides) – Die Bischöfe der Kirchenprovinz Xalapa bitten die Kandidaten bei der Wahl zum Bürgermeister in 272 Städten und Gemeinden in der Region, auf “schutziges Spiel” und Respektlosigkeit während der Wahlkampagne zu verzichten. Sie erinnern die Gemeinden daran, dass eine unkorrekte Haltung “nicht einer ernsthaften und reifen Demokratie entsprechen und das friedliche soziale Zusammenleben gefährden".
Die Bürger landen die Bischöfe zur Teilnahme an den bevorstehenden Wahlen ein und die Gemeindepfarrer der Provinz sollen nicht den Eindruck erwecken, dass sie den einen oder den anderen Kandidaten unterstützen.
„Erst nach der Wahl ist es angemessen, die Gewählten mit dem Gebet der Gläubigen zu begleiten“, heißt es in einer Verlautbarung der Bischöfe.
Am kommenden 4. Juni finden in insgesamt 272 Gemeinden und Städten in den Staaten Coahuila, Mexiko, Nayarit und Veracruz statt.
(CE) (Fides, 05/04/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network