AMERIKA/MEXIKO - Bewaffneter Überfall auf die Wohnung eines katholischen Priesters

Montag, 20 März 2017

Coahuila (Fides) – “Bewaffnete Männer, die sich als Polizisten ausgaben, drangen am 16. März in die Wohnung von Pfarrer Robert Francis Coogan ein, der die Gefängnispastoral der Diözese Coahuila leitet. Unter dem Vorwand, dass man in der Wohnung Drogen gefunden habe, nahmen sie einen der Mitbewohner des katholischen Priesters mit”, heißt es in einer Verlautbarung der Diözese Coahuila.
Bei den sechs bewaffneten Männern handelt es sich nach Angaben der Diözese um “Mitglieder des organisierten Verbrechens”, die Uniformen der Polizei von Coahuila trugen. Die Drogen, so die Diözese, sollen sie selbst mitgebracht haben.
"Wir appellieren an die Behörden”, heißt es in der Verlautbarung, “mit der Bitte um Aufklärung darüber, wie es kommt, dass Mitglieder des organisierten Verbrechens über Uniformen und Ausrüstung verfügen, die nur von Sicherheitskräften benutzt werden, um damit Menschen dazu bedrohen und einzuschüchtern".
In jüngster Vergangenheit war es in der Diözese wiederholt zu Gewalt gegen Priester gekommen. Bischof Raul Vera Lopez von Saltillo prangerte die wachsende Gewalt in der Region bei zahlreichen Gelegenheiten an.
(CE) (Fides, 20/03/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network