AFRIKA/SÜDSUDAN - Bischof von Yei: “Wir fordern Gerechtigkeit für Schwester Veronica”

Freitag, 10 Februar 2017 bischöfe   missionare  

Juba (Fides)- “Wir fordern Gerechtigkeit für Schwester Veronica Rackova”, so Bischof Erkolano Lodu Tombe von Yei im Südsudan in einem beherzten Appell an die Regierung in Juba, der es bisher nicht gelang, die Mörder der Schwester zur Verantwortung zu ziehen.
Am 16. Mai 2016 war die aus Slowenien stammende Schwester Veronica Rackova von den Missionarinnen vom Heiligen Geist (SSP), die das St. Bakhita’s Medical Centre in Yei leitete, bei einer Straßenblockade der südsudanesischen Armee (SPLA) schwer verletzt worden. Schwester Veronica erlag am 20. Mai im Nairobi Hospital in Kenia, wo sie behandelt wurde, ihren Verletzungen erlegen (vgl. Fides 21/5/2016).
Die Ermittlungen zum Tod der Schwester kommen nicht voran und der Bischof bedauert auch im Namen der Angehörigen das anhaltende Schweigen der Behörden, nachdem es anfänglich zur Verhaftung von mehreren Verdächtigen gekommen war.
(L.M.) (Fides 10/2/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network