AMERIKA/BRASILIEN - Mission ad Gentes: Sieben brasilianische Ordensleute sollen “Sauerteig” sein

Donnerstag, 20 Oktober 2022 missionarische Öffentlichkeitsarbeit     missio ad gentes   ortskirchen  

Brasilia (Fides) - "Ihr seid eine kleine Gruppe, aber die Gnade Gottes ist groß. Mögt ihr, wo immer ihr sein werdet, Sauerteig sein, der in den Teig gegeben wird, mit eurem Auftrag, durch euer Leben Jesus bekannt zu machen und seine Liebe weiterzugeben. Seid Multiplikatoren der Liebe Gottes, verbreitet die Freude des Evangeliums unter alle Menschen, denen ihr begegnet, wo immer ihr hingeht, sät Liebe". Mit diesen Worten ermutigte Pfarrer Djalma Ribeiro, Leiter des Missionarischen Bildungszentrums (CCM), eine Gruppe von sieben Ordensleuten, die nach der Teilnahme an dem Fortbildungskurs in die Mission Ad Gentes entsandt wurden.
Mit einem Gottesdienst unter dem Vorsitz des Weihbischofs von Rio de Janeiro und Generalsekretärs der brasilianischen Bischofskonferenz (CNBB), Bischof Joel Portella, endete am 18. Oktober der Kurs, der am 3. Oktober begonnen hatte und in Zusammenarbeit mit der brasilianischen Ordenskonferenz (CRB) und der Pastoralkommission für missionarische Aktion und interkirchliche Zusammenarbeit der CNBB organisiert worden war. In seiner Predigt betonte der Bischof, wie schön es ist, "wenn wir das Wort Gottes in unser Leben, in unsere Existenz einbringen können - und darin seid ihr nun Meister". Am Ende der Messe übergab er das Missionskreuz an die sieben Ordensleute.
Schwester Heide Thaís von den Franziskanerinnen von Maria, eine der Teilnehmerinnen des Kurses, die in Brasilia geboren wurde und derzeit in Taubaté lebt, wurde als Missionarin in die Demokratische Republik Kongo geschickt. Sie betonte, dass die Erfahrung der Teilnahme an diesem Fortbildungskurs sie mit der Reflexion darüber bereichert hat, "im Namen Kirche und nicht nur im Namen der Ordensgemeinschaft" berufen und gesandt zu sein. „Die Anwesenheit einiger Bischöfe hat uns darin bestärkt haben, dass wir Kirche sind – und als solche gesandt. Ich gehe nicht allein, ich gehe mit der ganzen Kirche".
Das allgemeine Ziel des Kurses ist es, eine spezifische missionarische Ausbildung für Missionare zu bieten, die in Ad Gentes-Missionen entsandt werden, wobei sich die Teilnehmer mit der heutigen Bedeutung des Begriffs "Mission" auseinandersetzen, wobei biblischen und theologischen Aspekte des Begriffs berücksichtigt werden. Den Teilnehmern werden auch wesentliche theoretisch-praktische Hinweise für missionarisches Handeln und Momente der Unterscheidung und geistlichen Stärkung geboten.
Im Rahmen des „Jubiläumsjahres der Mission“, das die brasilianische Kirche zum Gedenken an den missionarischen Weg auf internationaler und nationaler Ebene sowie zur Darstellung des "missionarischen Handelns als Paradigma der gesamten Arbeit der Kirche" begeht, umfasst auch Jubiläumsfeiern zum 60-jährigen Bestehen des Missionarischen Kulturzentrums (CCM) und zum 70 . Jahrestag der Gründung der Brasilianischen Bischofskonferenz (CNBB).
(SL) (Fides 20/10/2022)


Teilen: