EUROPA/ITALIEN - Comboni Missionare: Neue Herausforderungen nach 150 Jahren Mission

Dienstag, 10 Oktober 2017 missionsinstitute  

Rom (Fides) – Bei ihrem jüngsten Generalkapitel formulierten die Comboni Missionare vier wesentliche Richtlinien für die kommenden Jahre: es muss ein Wechsel der Perspektive beim Blick auf die Armen stattfinden, die nicht einfach nur als passive Empfänger der Missionstätigkeit betrachtet werden dürfen, sondern aktiv am Aufbau einer neuen Menschlichkeit mitwirken sollen; Europa s; die Missionstätigkeit muss durch spezifische Programme, die dem Umfeld und den Erfordernissen der Menschen entsprechen, neu gestaltet werden; der Orden soll eine neue interkulturelle Dimension erhalten.
Daniele Comboni gründete den Orden am 1. Juni 1867 als Institut für die Mission in Afrika. Zum Zeitpunkt des 150jährigen Gründungsjubiläums hat der Orden 1.540 Mitglieder aus 44 verschiedenen Ländern, die in 41 Ländern auf vier Kontinenten tätig sind: Afrika, Amerika, Asien und Europa.
(SL) (Fides 10/10/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network