ASIEN/CHINA - Erster Workshop zum Thema Evangelisierung: Neue Begeisterung für die Mission

Donnerstag, 6 Juli 2017 missionarische Öffentlichkeitsarbeit   orden   priester   laien   ortskirchen  

Faith

Peking (Fides) – Die Vereinigung der Ordensoberen der Frauenorden in China veranstaltete erstmals einen Workshop zum Thema Evangelisierung: im Mittelpunkt steht die tragende Rolle der Laiengläubigen. Vom 21. bis 25. Juni kamen aus diesem Anlass in Peking 51 Ordensfrauen aus 19 Orden, 17 Priester und rund zwei Dutzend engagierte Laien zusammen.
Auf der Grundlage von Erfahrungsberichten von Schwestern, Priestern und engagierten Laien befassten sich die Teilnehmer im Rahmen des Workshops mit verschiedenen Bereichen der Verkündigung des Evangeliums: im städtischen Umfeld, in ländlichen Gebieten, in den Medien, unter jungen Menschen, im Apostolat… Der Direktor des chinesischen Verlagshauses Faith, Pfarrer John Battista Zhang, der jedes Jahr die Statistiken zur Zahl der Getauften in China veröffentlicht, regte die Teilnehmer mit folgender Frage zum Nachdenken an: “Von rund 1,3 Milliarden Einwohnern sind nur 30/50.000 getauft, ist das nicht etwas zu wenig?”.
Im Anschluss erörterten die Teilnehmer Probleme, Schwierigkeiten und Hindernisse, die die Evangelisierung beeinträchtigen und die Rolle der Pfarrgemeinde, des Katechismus, der Katechisten, der Pfarrgruppen und der kirchlichen Basisgemeinschaften. Dabei wurde insbesondere daran erinnert, dass Laien zunehmend aktiv an der Evangelisierung mitwirken und dabei in der heutigen Welt unverzichtbar sind.
Schwester Nan Ying Hu aus Schanghai betonte: “Meine Erfahrungen im Bereich der Evangelisierung in verschiedenen Diözesen bin ich mir bewusst geworden, dass die Mission dringend notwendig ist”. Schwestern aus Shan Xi und aus der Inneren Mongolei nannten eine weitere Priorität: “Laien leisten heute eine ausgezeichnete Arbeit, was die Evangelisierung anbelangt, sowohl unter theoretischen als auch unter praktischen Gesichtspunkten”.
Dankbarkeit für das bereits Geleistete und neue Begeisterung für die Evangelisierung sollen die Teilnehmer künftig bei ihrer Tätigkeit in den Heimatgemeinden begleiten.
(NZ) (Fides 06/07/2017)


Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network