AMERIKA/PERU - Qali Warma: Arme Kinder aus Apurimac werden mit Schulmahlzeiten versorgt

Donnerstag, 20 April 2017

Internet

Abancay (Fides) – Insgesamt 1.334 staatliche Schulen in den armen Gegenden um Apurímac werden vom Programm für Schulmahlzeiten Qali Warma unterstützt und versorgen insgesamt 38.218 Schüler in Kindergärten und Grundschulen mit einem Frühstück und einem Mittagessen. Wie aus einer Verlautbarung des Leiters der Sozialprogramme der Regionalverwaltung in Apurímac hervorgeht, werden damit 69% der öffentlichen Schulen im Rahmen des Qali-Warma-Programms unterstützt.
Auf dem Ernährungsplan sind 22 verschiedene Lebensmittel vorgesehen, darunter auch einheimische Produkte wie Quinoa, Getreide, Bohnen, Mais und Kiwicha. Unter anderem gehören auch Milch, Hafermehl, Gemüsesuppen, getrocknetes Ziegenfleisch, Fischkonserven, Hackfleisch, Truthahnfleisch, Hühnerfleisch, Reis und Zucker dazu. Das Ernährungsprogramm versorgt die Schulen direkt mit diesen Lebensmitteln.
(AP) (Fides 20/4/2017)



Teilen: Facebook Twitter Google Blogger Altri Social Network