AFRIKA/NIGERIA - Monat der Weltmission: Soziale Medien und TV-Sender machen auf Initiativen aufmerksam

Freitag, 8 Oktober 2021 evangelisierung     social network   medien  

Abuja (Fides) – Die Nationaldirektion der Päpstlichen Missionswerke in Nigeria nutzt vor allem soziale Medien und das Fernsehen für Öffentlichkeits- und Bildungsinitiativen zur die Gestaltung des Monats der Weltmission. Die Vorbereitungen begannen vor etwa vier Monaten mit der Veröffentlichung der Botschaft des Papstes zum Weltmissionstag 2021, die in die vier wichtigsten indigenen Sprachen (Igbo, Hausa, Yoruba und Tiv) übersetzt an die sechsundfünfzig Diözesen verteilt wurde. Zudem wurden Plakate zum Sonntag der Weltmission an alle Pfarreien Pfarreien versandt.
Das Gebet, insbesondere die Novene für die Dienerin Gottes Pauline Maria Jaricot, die am 22. Mai 2022 seliggesprochen wird (vgl. Fides 4/10/2021), prägte den Monat der Weltmission im Oktober. Viele Gläubige schlossen sich dieser Initiative der Päpstlichen Missionswerke bereits an. Auf die verschiedenen Aktivitäten wurden in den sozialen Medien und auch in einigen lokalen Medien, insbesondere dem katholischen Fernsehsender von Nigeria, aufmerksam gemacht.
In den sozialen Medien und im Fernsehen werden zudem täglich Meditationen, Lesungen und Betrachtungen über zur Figur von Pauline Jaricot verbreitet, die vom Internationalen Sekretariat der Päpstlichen Missionsunion anlässlich des 150. Geburtstags des Gründers dieses Werkes, des seligen Paolo Manna, zur Verfügung gestellt werden.
Zur aktiven Teilnahme am Sonntag der Weltmission lädt in einer Videobotschaft auch Bischof Bulus Yohanna von Kontagora, der zum Gebet aufruft und um die Unterstützung der Missionare bittet. Bischof Yoanna wird am 24. Oktober der zentralen Messe zum Weltmissionssonntag vorstehen, die von den TV-Sendern „African Independent Television“ und „Catholic Television“ live übertragen wird.
Im Rahmen der Initiativen zum Monat der Weltmission sind alle Diözesandirektoren der sechsundfünfzig Diözesen in Nigeria am 12.-15. Oktober in Akwa (Anambara State) zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen.
(EG) (08/10/2021)


Teilen: