AFRIKA/TANSANIA - Erzbischof von Dar es Salaam ordnet Impfung aller Priester an

Montag, 30 August 2021   bischöfe   priester   gesundheitswesen  

Dar es Salaam (Fides) - "Jeder Priester muss gegen Covid 19 geimpft werden... Es ist eine Krankheit, die uns zutiefst berührt, denn sie kostet uns das Leben unserer Angehörigen. Lasst uns das ernsthaft angehen", so Erzbischof Jude Thaddaeus Ruwai'chi von Dar es Salaam, der damit die Impfung aller seiner Priester anordnete und dafür die Beerdigung des ehemaligen Direktors von Tumaini Media, Pater Paul Haule, auf dem Gelände der der Wallfahrtsstätte „Pugu-Pilgrimage“ der Erzdiözese Dar es Salaam nutzte.
Der Erzbischof wies in diesem Zusammenhang diejenigen zurecht, die Covid-19 verharmlosen, und betonte, dass es sich um ein gefährliches Virus und eine allgemeine Tragödie handle, die allen Menschen schadet. Er warnte auch vor denen, die sich mit wenig glaubwürdigen Argumenten gegen die Impfung aussprechen.
"Wir haben gebetet und Gott gebeten, uns den Impfstoff gegen das Coronavirus zu bringen, und jetzt wurde er gefunden, aber wir lehnen ihn ab. Was wollen wir, dass Gott noch für uns tut? Gottes Wille ist es, dass wir leben... Ignorieren wir das Geschwätz der Impfgegner. Lassen wir uns impfen und Gott bitten, uns vor dieser Krankheit zu bewahren", betonte er. Bischof Ruwaiçhi alle Menschen auf, den Rat des Gesundheitspersonals zu befolgen und sich weiterhin vor dem Virus zu schützen.
Zu Beginn des Trauergottesdienstes für Pater Paul Haule in der Pfarrei „St. Peter Osterbay“ in Dar es Salaam forderte der Vizepräsident von Tansania, Philip Mpango, die Gläubigen auf, alles zu tun, um Priester und Ordensfrauen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Er überbrachte die Grüße von Präsidentin Samia Suluhu Hassan und brachte die Trauer der gesamten Regierung über den Tod von Pater Haule zum Ausdruck. Er sei ein guter und bescheidener Priester gewesen, der stets Frieden und Ethik in der Gesellschaft gepredigt habe.
Seit dem Start des Impfprogramms durch die tansanische Regierung am 3. August 2021 wurden insgesamt 304.603 gefährdete Personen geimpft. Tansania plant, mindestens 35 Millionen Menschen oder 60 % der Bevölkerung zu impfen.
(L.M.) (Fides 30/8/2021)


Teilen: