ASIEN/MALAYSIA - Neuer katholischer Online-Radiosender soll Bewusstsein für Mitverantwortung in der Mission fördern

Montag, 12 Oktober 2020 medien        

Keningau (Fides) - Verkündigung des Evangeliums durch die Medien: dieses Ziel verfolgt die Diözese Keningau im malaysischen Borneo mit der Gründung eines neuen katholischen Online-Radiosenders. Radio Online Kekitaan arbeitet nach Angaben von Bischof Cornelius Piong, bei der Wahl des Namens dem Motto der Diözese Keningau "kebahagiaan adalah kekitaan" ("Glück entsteht durch Zusammenhalt"). Der Bischof stellt fest, dass die Initiative anlässlich des Monats der Weltmission ins Leben gerufen wurde, weil "die Menschen hier das Radio lieben, das ein bekanntes und beliebtes Medium ist". "Ein neues Online-Radio ist ein neues Instrument, mit dem die Kirche das Wort des Evangeliums verbreiten wird. Aus diesem Grund begannen die Sendungen in dem Monat, der im Oktober der Weltmission gewidmet ist, um genau die Evangelisierungsarbeit zu unterstreichen". Der Bischof lädt Gemeindemitglieder jeden Alters ein, online Radio zu hören und das gemeinsam mit anderen Menschen zu tun. "Dieses Online-Radio ist ein Kanal, der die heutige Technologie nutzt. Durch die Massenmedien können wir dazu beitragen, den Glauben und die das Bewusstsein für Verantwortung jeder getauften Person zu fördern, damit alle Boten und Zeugen des Evangeliums sind", betont er.
Vor dem Start der Sendetätigkeit schulte Präsident der Diözesankommission für soziale Kommunikation, Didiroy Joneh, das Personal in Zusammenarbeit mit dem Radiosender "Voice of Kinabalu" zwei Monate lang. Jetzt sei das Personal bereit für die Arbeit: "Wir hoffen, dass sie ihren diesem Dienst fortsetzen und immer die Frohe Botschaft von Jesus Christus hervorheben, die ein Geschenk für alle Menschen ist", betont er.
Malaysias ist eine multiethnisches, multikulturelles und multireligiöses Föderatio. Die Bevölkerung mit fast 32,7 Millionen Einwohnern besteht zu 60% aus Muslimen. Von allen Konfessionen machen Christen 13% der Bevölkerung aus (darunter 4% Katholiken). In den beiden Föderationsstaaten des malaysischen Borneo, Sabah und Sarawak, sind Christen mit rund 26% (in Sabah) bzw. 42% (in Sarawak) vertreten.
(SD-PA) (Fides 12/10/2020)


Teilen: