OZEANIEN/PAPUA NEUGUINEA - Covid-19-Pandemie: "Der Mensch ist keine Insel“

Montag, 13 Juli 2020   solidarietät   menschenleben   orden   missionare  

Port Moresby (Fides) – "Durch die Streichung der Flüge aufgrund der Corona-Pandemie seit März bis zur Wiederaaufnahme der Flüge auf die Philippinen befanden wir zusammen mit den Mitbrüdern der Salesianer von Don Bosco in Quarantäne, die sich bei der Erledigung der Aufgaben in den Gemeinden ablösten", so Pater Conrad Vamilat (Sdb) in einem Schriben an Fides, „Der Unterricht wurde ausgesetzt, die Gottesdienste verboten wie auch andere öffentliche Versammlungen. Zusammen mit meinem Mitbruder Pio Ehava konnten wir das Land am 21. Juni mit einem Charterflug der Regierung von Papua-Neuguinea aus verlassen. Nach unserer Ankunft am internationalen Flughafen von Port Moresby wurden alle Passagiere von den Philippinen auf Kosten der Regierung einer 14-tägigen Quarantäne unterzogen, einschließlich Verpflegung und Unterkunft. “
"Die Sperrungsmaßnahmen, die Quarantäne, haben uns Zeit gelassen, über die Bedeutung des Lebens nachzudenken. Kein Mensch kann wie eine Insel leben, aber in dieser Situation der Isolation mussten wir die Tatsache ertragen, allein zu sein“, heißt es in der Notiz weiter. In diesen zwei Wochen der Isolation hätte man jedoch auch, persönliche Pläne schmieden können. Als Menschen, so Pater Vamilat , „haben wir drei grundlegende unveräußerliche Bedürfniss: Leben, Liebe und Stärke. Da es keinen Impfstoff gegen Covid-19 gibt, empfinden wir das Bedürfnis, Leben zu retten. Tatsächlich neigen wir alle als Menschen zum Schutz des Lebens und nicht zur Zerstörung oder zum Tod. Wir möchten, dass das Leben ungestört weitergeht, und niemals zuvor hat die Welt wie in dieser Zeit hat diesen Kampf durch die Sicherheitsmaßnahmen einzelner Regierungen und der Vereinten Nationen zusammen geführt."
Der Salesianerpater betont abschließend: "Die Quarantäne war keine verschwendet Zeit und ich danke der Regierung für die außerordentliche Unterstützung. Vor allem danken wir Gott, der uns vor dem Coronavirus bewahrt hat".
(AP) (Fides 13/7/2020)


Teilen: