AMERIKA/BOLIVIEN - Erzbischof Centellas: "Wir sollen nicht nur eine Mission erfüllen, sondern Mission sein“

Donnerstag, 2 Juli 2020 hunger   armut   krisengebiete   wirtschaft     solidarietät  

ceb

Sucre (Fides) - Erzbischof Ricardo Centellas von Sucre forderte Katholiken auf, den Geist der Mitverantwortung, Geschwisterlichkeit und Mission im Alltag als Herausforderung anzunehmen, und besonders in diesem Moment das Gebet und die Hilfsbereitschaft zur geistigen Erneurung pflegen. Er forderte alle Gemeinden seiner Erzdiözese auf, Räume für Begegnung, Gebete und Meditation zu schaffen und sich konkret um das Leben und die Mission der Kirche von Sucre zu kümmern.
"Dies ist ein günstiger Moment, um zu erkennen, dass wir nicht nur eine Mission erfüllen, sondern auch selbst Mission sind”, betont der Erzbischof in diesem Zusammenhang. “Unser Lebensstil muss Jesus Christus in der Welt gegenwärtig machen, als Zeichen der Barmherzigkeit und Gerechtigkeit, Transparenz und Freiheit, Liebe und Gemeinschaft. Auf diese Weise leben wir unseren Glauben als Kirche im Dienst des Königreichs."
"Im Kontext der Pandemie, die wir derzeit erleben, sind wir herausgefordert, eine Kirche nach dem Vorbild des barmherzigen Samariters zu sein, die Solidarität und Mitgefühl für alle konkret lebt, insbesondere für die Ärmsten", so Erzbischof Centellas abschließend mit Blick auf die aktuelle Corona-Krise.
(CE) (Fides 2/07/2020)


Teilen: